Eingetragen von Jürgen Strathaus am 19.05.2018

Die Ausbilder/-innen des DRK aus dem Bereich des Kreises Gütersloh und die Mitglieder des Jugendrotkreuzes mit dem Stv. Kreisbrandmeister Uwe Theismann (2 v. links). Bild: Strathaus

Ein Kamerad der Feuerwehr übt die Stabile Seitenlage. Bild: Strathaus

Viele Gruppen der kommunalen Feuerwehren und der Werkfeuerwehren im Kreis Gütersloh absolvierten an einem Wochenende vor gut 14 Tagen den Leistungsnachweis 2018 an der Kreisfeuerwehrschule Gütersloh in St. Vit. Die jährlich stattfindende Abnahme dieses Wettbewerbs bestand aus vier unterschiedlichen Aufgaben. Eine der Aufgaben, welche die Feuerwehr- Kameradinnen und Kameraden im Jahr 2018 absolvieren mussten, war die Erste Hilfe.

Diese Ausbildungsstation „Erste Hilfe“ wurde dabei von Ausbilderinnen und Ausbildern des DRK aus dem Bereich des Kreises Gütersloh betrieben. Das Ausbilderteam wurde bei der Durchführung der Wettbewerbsaufgaben von Mitgliedern des Jugendrotkreuzes unterstützt, welche als Mimen zur Verfügung standen.

Jede Wettbewerbsgruppe der Feuerwehr führte in der Ausbildungsstation die Maßnahmen der Herz- Lungen- Wiederbelebung, Überheben eines Patienten auf die Krankentrage, dem Druckverband am Unterarm, Verbrennung am Unterarm und der stabilen Seitenlage durch.