buehnenbild_auftrag_zelck_drk.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
VerhaltenskodexVerhaltenskodex

Verhaltenskodex des DRK Kreisverband Gütersloh e.V.

Ansprechpartner

Herr
Dennis Schwoch

Tel: 05241 9886-0
dennis.schwoch@drk-guetersloh.de

Kaiserstraße 38
33330 Gütersloh

Wir engagieren uns für das Rote Kreuz, die größte humanitäre Organisation der Welt. Dabei bilden die sieben Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung die Basis unseres Handelns. Ob im Ehrenamt oder im Hauptamt, ob in unseren Einrichtungen, unseren Gesellschaften oder in der Verbandsarbeit, unser Auftrag ergibt sich aus dem Anspruch, Menschen zu helfen, freiwillig und unabhängig, unparteiisch und universell, allein nach dem Maß der Not. Der Schutz dieser Werte und der Schutz der Reputation des Deutschen Roten Kreuzes sind von besonderer Relevanz. Deshalb haben wir diesen Verhaltenskodex erarbeitet.

Mit diesem Verhaltenskodex verpflichtet sich der DRK Kreisverband Gütersloh e.V. zu einer werteorientierten, ethischen und rechtstreuen Unternehmensführung, die für seine Mitarbeitenden die Grundlage des täglichen Handelns darstellt. Dieser Verhaltenskodex ist als gemeinsames Selbstverständnis von jedem Mitarbeitenden des DRK Kreisverbandes Gütersloh e.V. zu beachten. Insbesondere das Präsidium, der Vorstand und alle Führungs- und Leitungskräfte tragen die Verantwortung für die aktive Umsetzung dieses Verhaltenskodex. Sie haben in jeder Hinsicht eine Vorbildfunktion und Fürsorgepflicht zu erfüllen.

Der Verhaltenskodex dient als Basis und Orientierung für die Bewältigung ethischer und rechtlicher Herausforderungen bei der täglichen Arbeit. Er soll eine Vertrauenskultur fördern und allen Mitarbeitenden die Möglichkeit bieten, sich mit Fragen und Hinweisen in diesem Zusammenhang an ihre Vorgesetzten zu wenden. Hiermit wird ein respektvoller und vertrauensvoller Umgang untereinander gefördert und unser Wertesystem gestärkt.

Im Interesse der Einhaltung dieses Verhaltenskodex sind alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden, aber auch sämtliche Kooperations- und Geschäftspartner aufgefordert, dem DRK Kreisverband Kenntnisse von Vorgängen oder Sachverhalten mitzuteilen, die Verstöße gegen diese Richtlinie darstellen könnten. Wir tragen gemeinsam Verantwortung, mit unserem Verhalten die Reputation des Roten Kreuzes zu wahren und entsprechend unserer Grundsätze zu handeln.