DRK_RHW_3_BtKombi_1.JPG
DRK RHW 3 BT-Kombi 1DRK RHW 3 BT-Kombi 1

DRK RHW 3 BT-Kombi 1

  • Allgemeine Informationen

    Der Betreuungskombi (Land NRW) dient als Zugfahrzeug für den Anhänger „Betreuungsdienst“.

    Mit ihm bringt die Rotkreuzgemeinschaft Personal und Material an den jeweiligen Einsatzort.

    Des Weiteren kann das Fahrzeug zum Transport von Betroffenen und Einsatzkräften genutzt werden.

    Für Sanitätswachdienste wird der Betreuungskombi ebenfalls gebraucht, falls der RTW oder KTW bereits anderweitig in Einsätzen verplant ist

  • Technische Daten und Beladung
    Hersteller:Mercedes Benz
    Typ:Vito
    PS:136
    Hubraum:2100ccm
    Baujahr:2015
    Ausbau:Firma Baumeister & Trabant
    Sitzpläte:8 Personen
    zul. Gesamtgewicht:3,2 Tonnen
    Bezeichnung:Betreuungskombi
    Funkrufname:DRK RHW 3 BT-Kombi 1
    Personal:1 Gruppenführer/in Betreuungsdienst

    1 Truppführer/in Betreuungsdienst

    4 Betreuungshelfer/innen
    Einsatzgebiete:Sanitätsdienste

    Überörtlich EE01 / BTP
    Ausstattung:
    • 1 Tetra MRT
    • 1 Tetra HRT
    • 1 Feuerlöscher
    • 1 Rucksack „ Betreuungsdienst“
    • 1 Rucksack „Notfallnachsorge“
    • 1 Sanitätstasche (groß)
    • 1 Sanitätstasche (klein)
    • 1 Krankentrage
    • 1 Rettungstuch
    • 2 Einwegdecken

Anhänger Betreuungsdienst

  • Allgemeine Informationen

    Allgemeine Informationen

    Mit dem Material des Anhängers „Betreuung“ (Land NRW) werden sowohl Betroffene an Anlaufstellen und Betreuungsplätzen als auch Einsatzkräfte an Einsatzstellen betreut und umsorgt.

    In Zusammenarbeit mit dem Verpflegungstrupp können bis zu 200 Personen mit Getränken und kalten oder warmen Mahlzeiten verpflegt werden. Zusammen mit dem Betreuungskombi bildet der Anhänger „Betreuung“ das sogenannte „Betreuungsgespann“.

  • Technische Daten und Beladung
    Typ: Anhänger
    Baujahr: 2004
    Ausbau: Firma Ewers, Meschede
    Sitzplätze: ./.
    zul. Gesamtgewicht: 1,8 Tonnen
    Bezeichnung: Anhänger „Betreuungsdienst“
    Einsatzgebiete: Betreuungseinsätze, Verpflegungseinsätze, MANV, Sanitätsdienste
    Ausstattung:
    • 1 Schnelleinsatzzelt SG30
    • 1 Beleuchtungskasten
    • 2 Klapptische
    • 6 Klappstühle
    • 1 Hockerkocher
    • 2 Flaschen Propangas (11 kg)
    • 1 Kochtopf (20 l)
    • 4 Thermophoren (20 l)
    • 1 Getränkebehälter (25 l)
    • 1 Getränkebehälter (10 l)
    • 2 Trinkwasserkanister (20 l)
    • 1 Box mit Küchenzubehör
    • 200 Kunststoff-Trinkbecher (300 ml)
    • 200 Melamin-Essgefäße (1000 ml)
    • 200 Satz Edelstahl-Besteck (Messer, Gabel, Esslöffel)
    • 2 Klappkisten
    • 1 Box mit Hygieneartikeln
    • 1 Box mit Baby-Betreuungsartikeln
    • 200 Regenschutz-Ponchos
    • 50 Einwegdecken
    • 1 Box mit Büromaterial
    • 1 Schultermegaphon
    • 1 Satz Absperrmaterial
    • 1 Box mit Erste Hilfe-Material (inkl. 200 Rettungsdecken)
    • 10 Krankentragen
    • 25 Einweg-Rettungstücher