AbenteuerlandAbenteuerland

Ansprechpartnerin

Frau
Heidi Grabe

Tel: 05242 / 54057
abenteuerland@drkrhwd.de

DRK Kita und Familienzentrum Abenteuerland

Unsere Kindertageseinrichtung ist eine Bildungseinrichtung für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren. Liebevoll, einfühlsam und kompetent betreuen wir 90 kleine Persönlichkeiten in 5 Gruppen.1/3 unserer Kinder sind unter 3 Jahren.

Seit 1993 spielen, vertragen und streiten sich im Abenteuerland Kinder ins Leben. Wir schätzen und achten ihre Erfahrungen, Ideen, Erfolge und Misserfolge, begleiten sie, soweit gewünscht und notwendig, und stärken damit ihre Lebenskompetenz.

Unsere Jüngsten werden in der Minibox und der Zwergenstube groß. Hier umfängt sie ein geschützter Ort mit jeweils 12 Kindern, in dem sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickeln darf. Wir fördern sie in allen Entwicklungsbereichen, respektieren aber auch die Individualität jedes einzelnen Kindes. Unsere Haltung identifiziert sich mit dem afrikanischen Sprichwort:

„Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht.“

Durch tägliche, beständige Begegnungen entstehen und entwickeln sich warmherzige und innige Beziehungen, in denen die Kinder emotionale Sicherheit erfahren.

Die Älteren spielen sich in der Zaubermaus, der Rappelkiste und dem Wackelzahn schlau. Wir schaffen ihnen ansprechende und spielanregende Räume, die zum Experimentieren und Ausprobieren anregen. Ruhe, Wärme und eine großzügige, spielanregende und ästhetische Architektur und Einrichtung prägen unser Haus. Das Atelier lädt dazu ein, seine Kreativität auszuleben; die große Turnhalle bietet alles, was bewegungsfreudige Kinder brauchen; Ruhe für Fantasie und Sachinformation finden die Kinder in wohligen Ohrensesseln am Kaminfeuer in unserer Bibliothek „Eselsohr“. Hier finden Kinder und Erwachsene Zeit für ihre Gedanken, ihre Interessen und einen gemütlichen Ort zum Philosophieren.

Unsere Bibliothek hat noch eine Außenstelle auf der Plauderterrasse, wo zwei Schmökerschränke den kostenlosen Buchaustausch für Klein und Groß ermöglichen.

Das Chilischotenrestaurant ist der tägliche Treffpunkt für unsere Ältesten, die angehenden Schulkinder – bei uns die Chilischoten, weil sie scharf auf Schule sind.

Im Personalraum dürfen die Kinder gerne unser kreatives „Langeweilesofa“ nutzen. Hier können sie mal in Ruhe Pause machen, ihre Gedanken ordnen und haben Zeit, um eigene Ideen für ihre nächsten spannenden Tätigkeiten zu entwickeln.

„Was man einem Kind beibringt, kann es nicht mehr selbst entdecken.

Aber nur das, was es selbst entdeckt, verbessert seine Fähigkeit, Probleme zu verstehen und zu lösen.“

(J. Piaget)

Ein zentraler Ort der Begegnungen für Kinder, Erwachsene und die Senioren des benachbarten Seniorenparks ist unsere Plauderterrasse. Sie ist ein offener Treffpunkt für spontane und geplante Kontakte und lädt zum Verweilen ein. Vielleicht tauscht man hier ein neues Buch aus den „Schmökerschränken der Bibliothek Eselsohr“, oder schaut einmal nach den Tieren in unserem „Tiergarten“, der einzigartig ist und den wir an dieser Stelle kurz vorstellen:

Im Tiergarten des Abenteuerlandes leben mittlerweile ca. 20 Tiere (aus wetterfestem Polyresin). Da gibt es Gloria-Victoria, die alleinerziehende Henne mit ihren 3 Küken; Gisela, die singende Gans; Rosi das Ferkel, das Parfumflaschen sammelt, weil es guten Duft so liebt; die Mäuseband „Käsekuchen“, bestehend aus 5 Mausveteranen oder Pongo, den tauben Dalmatiner. Im Miniteich lebt Croco Chanel, unser Krokodil, das als Tagesmutter arbeitet. Das sind nur einige Tiergartenbewohner, denn der Bestand wird stetig erweitert. Das Besondere: jedes Tier in unserem Tierpark hat ein Schicksal, eine Besonderheit oder eine Beeinträchtigung, die den Kindern in Form von Geschichten vermittelt werden. Diese zeigen Identifikationsmöglichkeiten auf und fördern die Empathie der Kinder. Hierzu gibt es mittlerweile sogar ein eigenes großes Bilderbuch, aber die jeweiligen Geschichten erhalten unsere Familien auch in gedruckter oder digitaler Form. Die Gestaltung der jeweiligen „Tierwohnung“ übernehmen die Kinder, so hat jedes Tier eine einzigartige Behausung, die entweder dem realen Lebensraum des Tieres entspricht, oder einfach auch mal nur witzig ist.

Unser naturnahes Spielgelände erstreckt sich um das gesamte Gebäude und lädt zum Arbeiten, Entdecken und Toben ein. Es ermöglicht sinnliche und abenteuerliche Erfahrungen.

Unsere 5 (lebenden) Hühner haben dort ihr schönes Zuhause und werden von den Kindern gehegt und gepflegt. An den Wochenenden und während unserer Ferien übernehmen unsere Familien den „Hühnerdienst“.In der Zaubermaus leben unsere 4 Achatschnecken und erweitern das Angebot unserer tiergestützten Pädagogik.

In unserer Kita steht jedes Kind unabhängig von seiner Nationalität, dem Entwicklungsstand oder seiner geistigen und körperlichen Besonderheit im Mittelpunkt unserer Beachtung und wird individuell gefördert und gestärkt. 

Inklusion und interkulturelles Zusammenleben ist bei uns der Normalfall. Wir definieren beide Bereiche als die Kunst des selbstverständlichen Zusammenlebens von sehr verschiedenen Menschen, die trotz ihrer Verschiedenartigkeit gleichwertig und gleichberechtigt miteinander spielen und zusammenleben. Kinder mit erhöhtem Förderbedarf nehmen an allen Angeboten und Aktivitäten teil und dürfen bei uns selbst herausfinden, welche Fähigkeiten sie haben und was dadurch möglich ist. Unsere zusätzlichen Inklusions-Fachkräfte (Motopädinnen/Heilpädagogin) unterstützen und begleiten sie bei diesem Tun. Zusätzliche, medizinisch verordnete Therapien von externen Förderstellen können in unserem Haus durchgeführt werden. Unser „Festsaal“ ermöglicht Rückzugs- und Fördermöglichkeiten in ruhiger, geschützter Atmosphäre.

Jedes unserer 90 Kinder bringt individuelle Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen mit. Sie haben ein Recht darauf, diese in unserer Kita mit einzubringen, sich an Entscheidungen zu beteiligen und unsere Einrichtung als demokratischen Ort zu erfahren, an dem sie selbst- und mitbestimmen dürfen. Unsere Kita ist ein Lernort für Demokratie.

Wir als Team sind neugierig, innovativ und kreativ. Wir profitieren durch eine gute Altersmischung mit den entsprechenden Lebenserfahrungen und nutzen unsere unterschiedlichen Fähigkeiten und Herzensprofessionen.

Eins haben wir aber alle gemeinsam – die Lust und die Freude auf die täglichen Begegnungen mit den Kindern, ihren Eigensinn, ihre Ideen und ihre Lebenslust.

Hieraus entwickeln sich vorrangig unsere gemeinsamen Tätigkeiten, das bedeutet: es ist immer spannend - ein Abenteuer - und wir lernen häufig von den Kindern, dass der beste Plan der ist, der spontan verändert werden kann.

Bei uns ist immer etwas los, morgens, mittags und nachmittags. Sie als Eltern finden bei uns zusätzlich Beratungsangebote sowie Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten.

Mit dem Grundsatz der Menschlichkeit und Toleranz achten wir die DRK-Grundsätze und stellen diese in den Mittelpunkt unserer professionellen Arbeit.

Wir freuen uns auf die Kinder während folgender Regelöffnungszeit:

25 Stunden: Mo – Fr. 7:30 – 12:30 Uhr

35 Stunden: Mo – Fr. 7:30 – 14:30 Uhr

45 Stunden: Mo – Do. 7:30 – 17:00 Uhr, Fr. 7:30 – 14:30 Uhr

Flexible Betreuung:                                                                                      

Gerne nutzen die Eltern auch unser Angebot der flexiblen Betreuung, ein Angebot, dass unsere Haltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf seit 2016 ausmacht:

Bei diesem Modell können Eltern ihre wöchentlichen Buchungsstunden flexibel aufteilen, um gewünschte und benötigte Betreuungszeiten an ihre Familien– und berufliche Situation anzupassen. In Abstimmung mit der Leiterin gibt es hier individuelle, passgenaue Möglichkeiten, im Zeitraum 7.00 - 18:00 Uhr, Freitag bis 16:30 Uhr.
Die vielfältigen Möglichkeiten stellen wir Ihnen gerne vor. Frau Grabe ist hierbei Ihre kompetente Ansprechpartnerin.

Damit eine gesicherte Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch in Ferienzeiten möglich ist, hat unsere Kita in Kooperation mit den 3 weiteren DRK Kitas aus Rheda-Wiedenbrück, die DRK-Sommerkita entwickelt. Das Konzept hierzu finden sie im Unterpunkt FAMILIENZENTRUM.

Essen und Trinken…

…ist etwas Leibhaftiges und Sinnliches. Und deshalb wird in unserer Kita täglich frisch gekocht. Insgesamt 3 hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen sorgen für ein ausgewogenes Mittagessen und den Nachmittagssnack, aber auch für sauberes Geschirr und Ordnung in der Küche, nachdem (derzeit 88 Kinder) täglich lecker gegessen haben. Durch die hauseigene Versorgung können wir Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder bewusst gewählte Ernährungsweisen berücksichtigen.

Ein Trinkwasserspender garantiert eine gute und ausreichende Versorgung mit Wasser.

Das Anmeldeverfahren:

Bei Interesse an der Betreuung Ihres Kindes in unserer DRK Kindertageseinrichtungen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an uns.

Tel: 05242-54057

Email: abenteuerland(at)drkrhwd.de

Gerne erhalten Sie einen Termin zum Anmeldegespräch. Dies ist der erste intensive Kontakt, in dem Sie über das Konzept, den Tagesablauf, die Strukturen, die Kosten und Ziele der Einrichtung informiert werden.

Um Ihnen einen umfangreichen Einblick zu geben, lernen Sie auf einem Rundgang die Räumlichkeiten kennen. Im Anschluss werden die Daten für die Anmeldung auf dem Anmeldeformular erfasst, gleichzeitig erhalten Sie die Formulare des Jugendamtes zur Bedarfsanzeige zu ihrer gewünschten Betreuung.

Einen kleinen virtuellen Einblick in unser schönes Haus erhalten sie durch ein Video, dass während der Coronazeit entstanden ist, da Führungen nicht möglich waren. Gucken Sie doch mal rein: https://youtu.be/7V6HJmB0FaU

Besonderes/Zertifizierungen:

  • <span style="font-size:13.0pt; font-family:&quot;Arial&quot;,sans-serif">Gemeinsam mit den 3 weiteren DRK Kitas, Budenzauber, Klawitter und Tönnies sind wir seit August 2009 als NRW Familienzentrum zertifiziert. </span>

 

·         Im Jahr 2011 haben wir das DRK Zertifikat „Ort des gesunden Aufwachsens“ erworben.