MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Das DRK
  3. Aktuelles

DRK-Wohnstätten in Rheda-Wiedenbrück melden "Zimmer frei"

Das von der Stadtverwaltung in Rheda-Wiedenbrück verfügte Betretungsverbot für Kitas und Tagespflegeeinrichtungen stellt Angehörige von pflegebedürftigen Menschen vor die gleichen Probleme wie die berufstätigen Eltern von jungen Kindern. Eine Lösung bietet in dieser Situation das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Gütersloh. Das DRK verfügt in seinen Wohngruppen in Rheda-Wiedenbrück (Straße „Am Bahndamm“ sowie im „Henri-Dunant-Haus“, Franz-Knöbel-Straße) über freie Kapazitäten. „Damit sind wir in der Lage, pflegebedürftigen Senioren schnell und unbürokratisch einen ‚sicheren Hafen‘ als vorübergehendes Zuhause anzubieten. Dies bietet eine hohe Versorgungssicherheit. So können berufstätige Angehörige weiter ihrer regulären Arbeit nachgehen“, sagt Holger Reimering, Leiter der beiden DRK-Wohnstätten-Standorte in der Emsstadt.