csm_Banner_LVs_Hochwasser_Spendenaufruf_c82359e75e.jpg
HochwasserHochwasser

Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Hochwasser

Hochwasser - Geld- statt Sachspenden

Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Gütersloh war bis zum Wochendende mit ca. 60 Helfer:innen im Hochwassereinsatz. Hilfeleistungen erfolgten in der Stadt Hagen, wo eine Senioreneinrichtung evakuiert wurde, sowie im Kreis Euskirchen, wo die Männer und Frauen aus Ostwestfalen unter anderem bei der Rettung von Menschenleben zum Einsatz kamen. Darüber hinaus unterstützten Experten der Personenauskunftsstelle aus dem Kreis Gütersloh die Helfer:innen in den Katastophengebieten. Nach den Rückmeldungen der hiesigen Einsatzkräfte aus dem Krisengebiet rät das DRK allen Spontanhelfern von außerhalb dringend davon ab, einfach in die Katastrophengebiete zu reisen. Das würde die koordinierten Hilfsmaßnahmen gefährden. Freiwillige Helfer:innen in den betroffenen Gebieten sollten sich an die jeweiligen Landkreisverwaltungen wenden, die die Katastropheneinsätze koordinieren.

Auch von Sachspenden wird zum jetzigen Zeitpunkt abgeraten.  Geldspenden sind in der augenblicklichen Situation das Beste, um den betroffenen Menschen schnell und unbürokratische Hilfe zukommen zu lassen. Das DRK hat dafür eine zentrale Spendennummer eingerichtet: 

IBAN: DE 63 37 0205 0000 0502 3307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Hochwasser