Eingetragen von Sebastian Brandt am 26.03.2013

Am 21. März fand die diesjährige Prüfung der Landesfahrzeuge des DRK im Katastrophenschutz durch den kraftfahrtechnischen Dienst des Landes Nordrhein- Westfalen der Oberfinanzdirektion (OFD) Münster statt.

Zu der Prüfung waren neben den beiden Kraftfahrzeug- Prüfern der Oberfinanzdirektion auch der Sachbearbeiter des Dezernats 22 (Gefahrenabwehr) der Bezirksregierung Detmold Herr Lipphausen und der Bezirksbeauftragte des DRK- Landesverbandes Westfalen- Lippe Herr Stang, sowie für den DRK- Kreisverband Gütersloh die Herren Ossenkemper und Strathaus nach Gütersloh gekommen.

Alle 15 Einsatzfahrzeuge und 8 Geräteanhänger aus der Landesausstattung in den vier Einsatzeinheiten- NRW des DRK wurden gründlich geprüft und wenn erforderlich wurden Hauptuntersuchungen erledigt. Es wurden Sicherheitsprüfungen nach UVV für die Hubtische in den Rettungsmitteln und den Ladebordwänden der Lastwagen Betreuungsdienst durchgeführt. Insgesamt wurden alle Fahrzeuge und Anhänger im vorbildlich gepflegten Zustand von den örtlichen Rotkreuzgemeinschaften vorgestellt. Die Beurteilung vom 13 mal sehr gutem und 10 mal gutem Pflegezustand war dabei sehr aussagefähig für den ordentlichen Umgang mit Katastrophenschutz- Ausstattung im Bereich des DRK- Kreisverbands Gütersloh.