Eingetragen von Marianne Schumacher am 05.10.2017

Das Team pflanzt Bäume und Sträucher
Cathrin Klare, Michelle Pahl, Astrid Köhl, Stefanie Eusterwiemann, Gulmira Beckoschanow, Ursula Hagedorn, Herr Björn Kipp (Fielmann), Susan Sommer (Kita-Ltg.)

 

Grünes Außengelände für die neue Kita

Fielmann stiftet Kindertageseinrichtung am Stadtpark Bäume und Sträucher

 

Deutschlands größter Optiker Fielmann stiftet der neuen DRK- Kindertageseinrichtung Am Stadtpark in Versmold für die naturnahe Begrünung des Außengeländes 8 Bäume und mehr als 135 Sträucher, Blüh- und Naschpflanzen. Am Donnerstag, 28. September, übergibt Fielmann-Niederlassungsleiter Björn Kipp aus Warendorf die Pflanzspende symbolisch an die Leiterin der Einrichtung, Susan Sommer und an die vielen fleißigen Helfer vor Ort. Björn Kipp sagt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“

 

In der neuen DRK-Kindertageseinrichtung werden zukünftig 76 Kinder im Alter zwischen 4 Monaten und 6 Jahren betreut. Das 1.500 qm große Außengelände sollte vor allem individuell und naturnahe gestaltet werden damit den Kindern viel Abwechslung geboten wird.

Mit der Pflanzspende von Fielmann wurde nun das gesamte Areal verschönert. Die neue Bepflanzung schafft dabei abwechslungsreiche Strukturen für das Gelände und bietet den Kindern viele ganzheitliche Sinnesanreize, Sie sammeln Naturerfahrungen und haben Rückzugsräume. Farbliche Akzente setzen zum Beispiel Schmetterlings- und Sternensträucher, Felsenbirnen und Pfeifensträucher. Verschiedene Obstbäume wie Apfel, Birnen oder ein Kirschbaum sowie Johannis- und Himbeersträucher laden im Wechsel der Jahreszeiten zum Naschen ein. Hier können die Kinder den Verlauf der Jahreszeiten beobachten und gemeinsam ernten.

Wie in Versmold engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,5 Millionen Bäume und Sträucher.

(Bild und Text: S. Sommer, DRK)