Eingetragen von Sebastian Brandt am 13.06.2010

Nachdem der letzte Ball der Gerry-Weber-Open (GWO) 2010 auf dem Center-Court geschlagen wurde, blickt der DRK-Kreisverband auf neun arbeitsreiche Tage zurück. 

Seit nunmehr 18 Jahren ist das Deutsche Rote Kreuz im Gerry-Weber-Stadion im Einsatz und betreut die dortigen Veranstaltungen.

Unter der Leitung von Kreisrotkreuzleiter Rainer Frenz waren in diesem Jahr 72 HelferInnen aus den Rotkreuzgemeinschaften Halle, Gütersloh, Langenberg, Verl, Neuenkirchen, Mastholte, Rheda-Wiedenbrück, Versmold und Avenwedde vor Ort. 

An jedem Tag standen 25 (!) ehrenamtliche Rotkreuzler sowie zwei Rettungswagen für die medizinische Betreuung und Versorgung der Besucher und die Mitarbeiter der Gerry Weber World bereit. Unterstützt wurde die Helferschaar durch elf NotärztInnen.

In den insgesamt unglaublichen 2.475 Einsatzstunden wurde 387 Mal professionelle Hilfe geleistet.

Die Verantwortlichen der Gerry Weber Open zeigten sich sehr beeindruckt von den  hervorragenden Leistungen des DRK-Kreisverbandes Gütersloh.