Eingetragen von Sebastian Brandt am 19.03.2013

Im Rahmen einer Präsidiumssitzung hat der Kreisverband Gütersloh im Deutschen Roten Kreuz (DRK) seinen Präsidenten Heinz-Hermann Vollmer (Gütersloh) ausgezeichnet. Urkunde und Ehrennadel überreichte die zweite Vizepräsidentin Ursula Engelking (Versmold). 

Sie erinnerte daran, dass der frühere Vorstandssprecher der Volksbank Gütersloh das Führungsamt im DRK-Kreisverband von Kreisdirektor a.D. Leo Schulze Wessel vor fünf Jahren  übernommen hat. Vollmers hohe Sachkompetenz sei für das Rote Kreuz unverzichtbar. Er werde von den Mitarbeitern und den Ehrenamtlichen gleichermaßen geschätzt, weil sie durch ihn das Gefühl hätten dazu zu gehören, sagte Engelking. Der Präsident seit präsent, er leihe den Menschen sein Ohr, habe Respekt vor der großen DRK-Familie und jedem Einzelnen, lobte die Vizepräsidentin.

Vollmer versicherte in seinen Dankesworten: „Insgesamt macht mir die Möglichkeit, etwas gestalten zu können, großen Spaß.“ Man müsse sich den Herausforderungen stellen, auch wenn die Zeiten für die ehrenamtliche Arbeit rauer würden, war seine Ãœberzeugung.