Eingetragen von Sebastian Brandt am 14.04.2010

Blickt man auf die Geschichte der DRK-Gemeinschaft Neuenkirchen zurück, so wird schnell deutlich, wieviel doch innerhalb eines dreiviertel Jahrhunderts geschehen kann. Im Jahre 1935, kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges gegründet, stand die Gemeinschaft bereits nach vier Jahren vor dem vorläufigen Aus, da die damaligen Gründungsmitglieder zum Kriegsdienst eingezogen wurden. Dem Engagements des Rotkreuzlers Robert Kesting sei dank, konnte sich der Sanitätszug jedoch bereits im Jahre 1946 wieder einsatzbereit melden.

1947 wird schließlich ein eigener Ortsverein unter dem Vorsitz von Dr. Paul Mauermann (Vorsitzender), Agnes Bollweg (stellv. Vorsitzende), Aenne Kotters (Schriftführerin) und Hilfe Schemmann (Schatzmeisterin) in Neuenkirchen gegründet.

Ob Impftermine in Druffel, Neuenkirchen und Westerwiehe, die Betreuung von Flüchtlingen oder Unfallwachen bei Sportveranstaltungen – die Helferinnen und Helfer der Gemeinschaft Neuenkirchen handeln seit jeher im Zeichen der Menschlichkeit. Auch als es darum ging, die neuen Räume der Alten Volksschule im Jahre 1989 zu renovieren, standen die Rotkreuzler bereit und packten kräftig mit an. Im September 1997 wurde der DRK-eigene Kindergarten „Lummerland“ eröffnet.

Seit mehr als einem Jahrzehnt steht Bernhard Hülsey als Rotkreuzleiter an der Spitze des Vereins, Markus Hillemeyer vertritt ihn. Heute zählt die DRK-Gemeinschaft 75 Mitgliedern, im angegliederten Jugendrotkreuz sind 22 junge Menschen im Alter von 10 bis 18 Jahren aktiv. 

Klicken Sie hier, um den Flyer herunterzuladen.

Auch die Einsatzstatistik kann sich sehen lassen, so waren die Helferinnen und Helfer insgesamt 7.539 Stunden für die Gemeinschaft aktiv, davon allein 3.168 Stunden im Rahmen von 110 Sanitätsdiensten bei öffentlichen Veranstaltungen, so z.B. bei Sportturnieren, auf Schützenfeste, in der Karnevalszeit oder – nicht zu vergessen – bei der Landesgartenschau in 2008.

Passend zum Jubiläum – wenn auch unabhängig davon – freut sich die DRK-Gemeinschaft über ein neues, mit modernster Technik ausgestattetes Rettungsfahrzeug im Gesamtwert von über 75.000 Euro, überreicht vom Land Nordhrein-Westfalen. 

Während der Neuenkirchener Maitage lädt das DRK auch zu einem eigenen Programm anlässlich des 75-jährigen Bestehens ein:

Freitag, 30. April Samstag, 01. Mai Sonntag, 02. Mai
  • 18:30 Uhr: Maibaumpflanzen am DRK-Kindergarten „Lummerland“
  • 20:00 Uhr: Einweihung des neuen Rettungsfahrzeugs, Parkplatz Sparkasse Neuenkirchen 
  • 21:00 Uhr: Partynacht mit der Band „Graffiti“, Long-Drink-Bar und große Verlosung, Parkplatz Sparkasse Neunkirchen
  • 11:00 Uhr: Radlertreff mit „Stelte live“, Kinderschminken und weitere Aktionen auf dem Parkplatz der Sparkasse Neuenkirchen
  • 11:00 Uhr Familientag mit Blutspendemobil, Möglichkeit zur Besichtigung des neuen Rettungsfahrzeugs.

Related Links