MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Start
  2. Das DRK
  3. Aktuelles

Migrationsberatung auch fürs DRK im Kreis Gütersloh ein großes Thema

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege will die Migrationsberatung für die Öffentlichkeit sichtbarer machen. Die AG hat deshalb für den 30. Juni zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen. Im Kreis Gütersloh engagieren sich das Deutsche Rote Kreuz, die Arbeiterwohlfahrt und die Caritas in der Beratung von zugewanderten Menschen. Vier Vollzeitstellen, verteilt auf fünf Frauen und zwei Männer, werden aus Bundesmitteln finanziert. Nach Ansicht von Davut Aslan vom Caritas-Ableger Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM) dürfte es gerne noch etwas mehr sein. Aslan: „Schon aufgrund der beiden Unternehmen Tönnies und Amazon, die viele Mitarbeiter:innen aus anderen Ländern anziehen, haben wir im Kreis Gütersloh eine besondere Situation und deswegen hohen Beratungsbedarf.“