Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.
Senioren-WohngruppenSenioren-Wohngruppen

Senioren-Wohngruppen

Ansprechpartner

Frau
Tanja Probst
Kontakt zu den Wohngruppen

wohngruppen@drk-sozial.de

August Bebel Straße 8
33602 Bielefeld

Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und demografischen Veränderungen bieten wir als Deutsches Rotes Kreuz Wohn- und Betreuungangebote für Menschen mit Hilfebedarf an. Dabei haben wir es uns zum Ziel gesetzt, allen Menschen ein Leben mit höchstmöglicher Selbständigkeit zu ermöglichen. Das gemeinsame Miteinander liegt uns besonders am Herzen.

Das Service-Wohnen sowie die Wohngruppen für demenziell erkrankte Menschen bieten viele Vorteile, um das Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen. Hierzu verfügt das DRK über Häuser, Wohngruppen und Projekte in Gütersloh, in welchen bedarfsgerechte Leistungen in Anspruch genommen werden können.

  • Service Wohnen

    Das DRK unterhält im Kreis Gütersloh, in Schloß Holte-Stukenbrock und in Rheda-Wiedenbrück neue Wohnprojekte. Weitere Objekte befinden sich in Planung. Genaue Informationen, auch über Wohnungszuschnitte, Kosten und Vermietung, erhalten Sie auf der Seite der DRK OWL Soziales Wohnen gGmbH.

    An zahlreichen Standorten unterhält das DRK somit Wohnprojekte mit modernen, alten-, behinderten- und familiengerechte Wohnungen und der Sicherheit, alle Leistungen des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort nutzen zu können.

    Was ist das “Service Wohnen”?

    Wer älter wird, weiß Hilfe zu schätzen. Viele ältere Menschen glauben, ihre Freiheit aufgeben zu müssen, um in sicherer Umgebung wohnen zu können. Das Service Wohnen des DRK bietet viele Vorteile, um sein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen.

    Der Grundgedanke ist, dass jeder in seinen “eigenen vier Wänden” lebt (unabhängig davon, ob als Wohneigentümer oder Mieter) und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund organisiert. Durch eine Gestaltung oder Ausstattung der Wohnung, die den möglichen Bewegungseinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert.

    Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) angeboten, die nach Bedarf abgerufen werden können.

    Für wen ist das Service Wohnen geeignet?

    • Für ältere Menschen, die in einem altersgerechten Wohnkonzept ein höchstes Maß an Selbstbestimmung und Unabhängigkeit erleben möchten.
    • Für Alleinstehende, Ehepaare oder befreundete ältere Menschen, die in einem guten Serviceumfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten.
    • Und schließlich für ältere Menschen, die Sicherheit suchen, bevor sie pflegebedürftig sind.

    Welche Varianten des Service Wohnens gibt es?

    • Altersgerechte Wohnraumanpassung, d.h. es werden Um- und Anbauten durchgeführt, sodass eine altengerechte Wohnung entsteht, die Ihnen Selbstständigkeit und Sicherheit bis ins hohe Alter garantiert.
    • Selbstorganisierte Gruppenwohnprojekte
    • Wohnprojekte mit Serviceangeboten, d.h. die Serviceangebote werden nicht vertraglich und pauschal, sondern nur entsprechend der tatsächlichen Inanspruchnahme berechnet.
    • Wohnprojekte im Heimverbund, d.h. eine altengerechte Wohnanlage ist räumlich und/oder organisatorisch an ein Pflegeheim angebunden.

    Welche Serviceleistungen gibt es im Service Wohnen?

    Unter den Serviceleistungen versteht man einerseits Hilfen zur Bewältigung des Alltags. Hierzu gehören:

    • Unterstützungen im Haushalt (z. B. Wohnungsreinigung, Wäscheservice)
    • Hausmeisterdienste (z.B. Aufsichtsfunktion und kleine Reparaturen)
    • Gemeinschaftsräume (z.B. Bibliothek)
    • Fahr- und Bringdienste
    • Beratung bei Fragen und Problemen
    • Praktische Hilfeleistung bei der Organisation von Freizeitaktivitäten, wie Städtereisen und Ausflügen, Besorgen von Karten für kulturelle Veranstaltungen u.ä.
    • Hausnotruf-Anlage

    Ferner können wir Ihnen im Falle einer längeren Krankheit bzw. bei eintretender Pflegebedürftigkeit pflegerische Leistungen anbieten.

  • Wohngruppen für demenziell erkrankte Menschen

    In unseren Wohngruppen ermöglichen wir demenziell erkrankten Menschen und Menschen mit anderen gerontopsychiatrischen Erkrankungen eine 24-stündige Versorgungssicherheit.

    Jeder Bewohner verfügt neben einem gemeinsamen Wohn- und Esszimmer sowie einer Gemeinschaftsküche über ein eigenes Appartement mit ebenerdigem Badezimmer. Neben einer angenehmen Wohnatmosphäre bietet der jeweilige Sinnesgarten viele Möglichkeiten für den Aufenthalt im Freien.

    Unsere Wohngruppen im Kreis Gütersloh:

    • WG Cara Vita in Schloß Holte-Stukenbrock
    • WG Henry Dunant Haus in Rheda-Wiedenbrück

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.