Eingetragen von Sebastian Brandt am 01.06.2012

Seit Anfang Februar diesen Jahres bereiteten sich 26 Helfer des DRK Kreisverbandes Gütersloh im DRK-Heim Stukenbrock auf die Prüfung zum Sanitätshelfer vor. Dies geschah unter der Leitung von Kai Zimmermeier und Catrin Wiethoff, die durch zahlreiche Ausbilder  und Rettungsdienstler des DRK Kreisverbandes Gütersloh unterstützt wurden.

In insgesamt mehr als 80 Stunden lernten sie alles über Bewusstsein, Atmung, Kreislauf, Wundversorgung, Hygiene, Rettung und Transport und vieles mehr. Sie büffelten die Theorie und übten die Praxis anhand von Fallbeispielen. Dabei stellten die Darsteller der Realistischen Unfalldarstellung des KV Gütersloh die unterschiedlichsten Verletzungen und Erkrankung dar, die von den Teilnehmern des San-Kurses versorgt werden mussten. Während des gesamten Kurses wurden die Teilnehmer, Darsteller und Ausbilder von Sandra und Sascha Wittenborg mit Essen und Getränken versorgt.

Die Teilnehmer mussten zum Bestehen der Prüfung zum Sanitätshelfer eine Theorieprüfung, eine Reanimationsprüfung und zwei Fallbeispiele absolvieren und bestehen.

Die Prüfung bestanden haben aus dem OV Gütersloh: Andreas Hülsmann, OV Halle: Jannik Upmann, OV Harsewinkel: Niklas Rokahr, Alexander Wibbelt, Katharina Wittkamp, OV Herzebrock-Clarholz: Silvia Richter, OV Rheda-Wiedenbrück: Loridana Auffarth, Max Heimeier, Christian Paschke, Nicole Rieke, Sarah Schürmann, OV Rietberg: Julia Hülsey, Maria Merschbrock, OV Schloß Holte Stukenbrock: Julius Brocksieper, Michaela Krey, Tobias Vahle, OV Verl: Lisa Gliadkov, Sandra Knopp, Svenja Konrad, Dominik Maasjost, Marieke Weichenhan, OV Versmold: Lisa Brandt, Thomas Iczek, Tim Schikora, OV Delbrück (Kreisverband  Paderborn): Rebekka Kammertöns.